Ballettschule Wedemark

Unser Konzept

So arbeiten wirAusbildung

Wir haben nicht den Anspruch, Tänzer und Tanzpädagogen für den Beruf auszubilden, legen jedoch größten Wert auf einen fachlich, künstlerisch und anatomisch korrekten Unterricht. Wir gestalten unseren Unterricht so, dass eine möglichst breit gefächerte Vorausbildung die Möglichkeit zu einem späteren Studium ermöglicht.

Sobald wir Talente entdecken, die selbst den Wunsch haben, in den darstellenden Beruf oder die Tanzpädagogik zu gehen, fördern wir diese soweit, dass sie ihre Ausbildung an Musik- und Theater-Hochschulen oder anderen Ausbildungseinrichtungen antreten können. Aus den Reihen unserer Schüler/-Innen sind bereits Bühnentänzer, Tanzpädagogen, Musicaldarsteller und Künstler in anderen künstlerischen Berufen, wie z.B. Opernsänger, Regisseure, Kostümbildner und Theaterpädagogen hervorgegangen.

Alle drei bis vier Jahre stellen wir uns mit Aufführungen dem Publikum vor, in denen die Schülerinnen und Schüler ihr Können und ihre Fortschritte unter Beweis stellen und Bühnenerfahrung sammeln können. Wir halten diese Zeitspanne bewusst ein, da kürze Intervalle unweigerlich zu einem Verlust an Qualität der Ausbildung und der Vorstellungen führen würden.

Die Angehörigen haben jedoch immer mal wieder die Möglichkeit im Unterricht zu hospitieren, am liebsten zu den offiziellen „Elterntagen“.
Außerdem treten unsere Schüler/Innen zu ausgesuchten Veranstaltungen auf.