Aktuelles

Warnstufe 2 und 2G + ab 01.12.2021 (Änderung 04.12.2021)

Leider gilt nun auch bei uns die 2G + Regel!
Das bedeutet, dass nur noch Geimpfte und Genesene Zutritt zu unseren Räumen haben, die zusätzlich einen tagesaktuellen Test mit negativem Ergebnis vorlegen.
Ab 04.12.2021 müssen Personen, die bereits die dritte Impfung (Booster) erhalten haben, keinen zusätzlichen Test mehr vorlegen!
Laut Aussage des hiesigen Ordnungsamtes gelten sowohl PCR-Tests (48 Std. Gültigkeit), Antigen-Tests vom Testzentrum (24 Std Gültigkeit), als auch Selbsttests (24 Std Gültigkeit)! Selbsttests müssen vom Getesteten oder seinem Erziehungsberechtigten schriftlich mit Datum und Uhrzeit des Tests bestätigt und der Ballettschule zur Dokumentation überlassen werden.
Kinder ab 3 Jahren und Jugendliche müssen ebenfalls entsprechende Tests beibringen, wobei Tests aus Kita und Schule gelten (bitte die Gültigkeit beachten!). Über das Negativergebnis ist auch hier eine schriftliche Bestätigung (s.o.) zum Verbleib in der Ballettschule beizubringen.
Außerdem wird der Zutritt ab 6 Jahren nur noch mit FFP2 Maske erlaubt. Zum Trainieren darf diese am Platz jedoch abgenommen werden! Sobald räumliche Bewegung stattfindet, muss die Maske getragen werden.

Bitte beachten Sie, dass die Testbestätigungen zukünftig nicht mehr nachgereicht werden können! Alle Personen, die die Ballettschule betreten, haben am Eingang der dort kontrollierenden Lehrerin ihr Schriftstück zu übergeben.
Falls Ihr oder Sie unseren Vordruck dazu noch nicht haben solltet/n, kann dieser über das Kontaktformular angefordert werden!

Uns Lehrerinnen ist bewusst, dass diese Verschärfungen nicht zu einer entspannten Adventszeit beitragen, hoffen aber, dass sie uns allen helfen werden, die Infektionszahlen in den Griff zu bekommen!